Home
redline
Emotionsflaeche01

News

Kategorie Kampf
International Masters NRW 2018

06.10.2018

Am Samstag, den 06.10.2018 fand das vorletzte Final 4-Turnier des Jahres 2018, das International Masters NRW in Bielefeld statt. Für den Landeskader der HTU starteten an diesem Tag insgesamt 14 Athleten: bei den Kadetten starteten Serhat-Vinh Gürbüz, Zahra Massomi, Selim Ciplak, Daniel Heller, Arlind Kabashi, Daniel Mayer und Justus Röder, für die Jugend starteten Sina Dorow und Phillip Heuschkel und die Senioren wurden vertreten durch Alexander Müller, Sami Zazai, Omid Muhammadi, Andy Kämpf und Sophie Heuschkel. Der Anfang gestaltete sich leider recht zäh, da einige unserer Athleten, welchen durchaus Medaillenchancen zuzutrauen waren, sehr unglücklich und teils unverdient ausschieden.

Serhat und Zahra bekamen gleich zu Anfang direkt die Favoriten und mussten sich gehen äußerst erfahrene Gegner geschlagen geben. Ebenso schieden Daniel Heller, Daniel Mayer und Selim Ciplak leider vorzeitig aus. Andy Kämpf, der seinen Auftaktkampf bis kurz vor Schluss geführt hatte, musste sich am Ende sehr knapp mit 10:12 unter Berücksichtigung von acht Minuspunkten geschlagen geben. Sein Gegner erreichte dann später das Finale. Ebenso unerfreulich lief es für Omid Muhammadi, der ebenfalls vorzeitig gegen den Finalisten ausschied.

Arlind Kabashi gewann zwei Kämpfe durch sehr geschickte taktische Führung des Kampfes. Ebenso siegten Sophie und Phillip Heuschkel in ihren ersten Kämpfen absolut deutlich und standen im Finale. Sami Zazai hatte bis zum Finale ebenfalls zwei Kämpfe gegen äußerst harte und erfahrene Kämpfer zu bestreiten, die er auch beide gewann. Sina Dorow, die erst später dran war, schied leider im Halbfinale aus und musste sich mit Bronze zufriedengeben.

Die Finalkämpfe gestalteten sich zum Glück insgesamt sehr positiv für uns. Zwar verlor Arlind Kabashi leider gegen einen sehr starken Kämpfer aus den Niederlanden, ebenso wie Sami Zazai nur äußerst knapp mit 15:17 gegen Sofiane Achnine aus den Niederlanden. Dafür gewannen die beiden Geschwister Sophie und Phillip Heuschkel ihre Finalkämpfe absolut souverän mit jeweils 20:0, ebenso wie Justus Röder mit 19:00.

Ebenfalls sehr lobend zu erwähnen sei, dass Ann-Christin Dorow, die zwar nicht für den Landeskader der HTU angetreten ist, ebenfalls Gold in der Damenklasse -57 kg gewonnen hat.

Zum Schluss hatte der Stützpunkttrainer Bashir Adam das gesamte HTU-Team für seine Gesamtleistung, seinen Einsatz und die Medaillenausbeute gelobt jedem der Athleten noch den einen oder anderen Tipp für die Zukunft mitgegeben.

  • Gold:
    Phillip Heuschkel Sophie Heuschkel Justus Röder
  • Silber:
    Arlind Kabashi Sami Zazai
  • Bronze:
    Sina Dorow Serhat-Vinh Gürbüz

Text und Fotos: Sergei Kovalenko

Bilder

 

 


spacer

HTU-Logo

FaceBook   YouTube   GoogleMaps

Kontakt

Hessische Taekwondo Union e.V.
Geschäftsstelle
c/o Beate Fennert
Kaiser-Friedrich-Promenade 130a 
61352 Bad Homburg v. d. Höhe

geschaeftsstelle(at)htuev.de
Mobil: 0171 4862398

Impressum

Ju-Sport

 

© 2017 by HTU